Spielseminar
"Kooperation & Abenteuer"

Die Suche nach dem passenden Spiel…

Abenteuer begeistern Kinder & Jugendliche gleichermaßen. Sie können dazu beitragen die „Leisen“ zum Reden zu bringen, den „Störenfrieden“ Verantwortung zu übertragen oder den Zaghaften Mut zu machen neue Dinge auszuprobieren.
Kooperation heißt hier: sich neuen Herausforderungen stellen, Spannendes zusammen erleben, sich gegenseitig unterstützen und gemeinsam Hindernisse überwinden.

Ein gemeinsames Spielseminar ist eine gute Möglichkeit zahlreiche Spiele kennenzulernen und selber auszuprobieren.

Wir probieren abwechslungsreiche Spiele und Aufgaben, die mit Spaß und Action verbunden sind, mit denen sich aber auch „pädagogische Ziele“ verfolgen lassen, selber aus.
Es sind Spiele für drinnen & draußen, für Kinder & Jugendliche, für kleine & große Gruppen, für Schulklassen oder Freizeitgruppen, die sich ohne großen Aufwand fast überall durchführen lassen.
Spielerisch können soziale Kompetenzen gefördert, Team- & Kommunikationsfähigkeit trainiert und Vertrauen entwickelt werden.
Vor allem aber: Spielen macht Spaß !

Wer neue Ideen braucht für die kommende Klassenfahrten oder Wandertage, für Gruppenstunden oder die kommende Ferienfreizeit, für die Sportmannschaft oder auch für den Freundeskreis wird an diesem Tag vieles ausprobieren und mitnehmen können.

Die Inhalte eines solchen Fortbildungstages können sein:
    Warming Up´s
    Kennenlernspiele
    Wahrnehmungsübungen
    Vertrauensübungen
    Kooperationsaufgaben
    Abenteuerspiele mit und ohne Requisiten
    Problemlösungsaufgaben
    Reflexionen


Gern stellen wir ein Spielprogramm nach Ihren Wünschen & Bedürfnissen für Ihre Zielgruppe
zusammen.

Gern machen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Altersgruppe

empfohlen ab 15 Jahren
für Jugendliche und Erwachsene

Programmdauer

etwa 4 Stunden
oder nach Absprache

Gruppengröße

ab 12 Teilnehmer

 

Standorte

Kleve  Ort nach Absprache
sowie mobil vor Ort (mit Aufpreis)

Preis

auf Anfrage

"Danke für die tollen Spielideen und die vielen Hinweise. Vieles werde ich in den kommenden Wochen ausprobieren
und ich bin gespannt darauf zu sehen, wie die Spiele von den Kindern angenommen werden.
Anne K.
Erzieherin in der OGS